Bereich wählen

Berichte Bereichsfeuerwehrverband

Schadstoffübung

Erstellt von Herbert Putz am 23.05.2017

Schadstoffzug Süd-West beübte einen Chlorgasaustritt.

 

Im Zuge einer Schadstoff Übung im Städtischen Bad Leibnitz beübte der Schadstoffzug Süd-West zum ersten Mal die Zusammenarbeit aller Spezialkräfte.

Zum Schadstoffzug Süd-West gehören vier Feuerwehren mit acht Fahrzeugen - FF Lebring-St. Margarethen (GSF, KDO, MTF)
- BF Graz (Messfahrzeug, WAB Schadstoff DEKO, HLF1)
- BTF Magna Lannach (WLA Atemschutz)
- FF Deutschlandsberg (ÖF).

Übungsszenario war ein Chlorgasaustritt beim Städtischen Bad Leibnitz mit einer vermissten Person im Bereich der Chlorgasanlage, worauf hin der Verantwortliche des Städtischen Bades über Notruf die Übung ins Rollen brachte.

Ersteintreffende Feuerwehr war die zuständige Freiwillige Feuerwehr der Stadt Leibnitz die sofort mit der Menschenrettung, Evakuierung des Bades und Absperrungsmaßnahmen begann. Nach diesen schnellen Maßnahmen wurde sofort der Chemiestützpunkt Lebring-St. Margarethen nachalarmiert der nach ca. 15 Minuten am Übungsort eintraf.

Nach der Erstbesprechung mit dem zuständigen Einsatzleiter Manuel Mischinger und dem Kommandanten der Feuerwehr Leibnitz Ing. Gottfried Roiko wurde mit den Vorbereitungen für den CSA Einsatz begonnen. Im gleichen Schritt wurde der restliche Schadstoffzug Süd-West über Florian Leibnitz nachalarmiert.

Nach erfolgter Adjustierung des CSA Trupps wurde mit den Abdichtungsmaßnahmen bei der Chlorgasflasche begonnen.

Nach ca. 20 Minuten war der restliche Schadstoffzug eingetroffen und die Berufsfeuerwehr Graz unter dem Kommando von Brandrat Ing. Ingo Mayer begann mit dem Aufbau der Dekostraße, die Betriebsfeuerwehr Magna Lannach und Feuerwehr Deutschlandsberg bereitete mit dem Atemschutzcontainer die Fremdluftversorgung für unseren CSA Trupp vor.

Nach erfolgreicher Abdichtung der Chlorgasflasche wurden mit einem Messgerät der Berufsfeuerwehr Graz Messungen im Bereich der Chlorgasanlage durchgeführt und die Räumlichkeiten mit einem Drucklüfter belüftet. Die Berufsfeuerwehr Graz führte die notwendigen Dekontamination Maßnahmen für den CSA Trupp durch.

Nach ca. zwei Stunden war diese lehrreiche Übung beendet und es fand eine kurze Nachbesprechung mit allen Teilnehmern statt. Als Übungsbeobachter waren der Bürgermeister der Stadt Leibnitz Helmut Leitenberger, BR Friedrich Partl (BFV Leibnitz), Ass. Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Hannes Kern (AK Gefahrgut) anwesend.

Ein Dank gilt auch der Mannschaft des Städtischen Bades und Betriebsleiter Günter Schweinzger für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten sowie das Gelände für diese Übung.

 

Fotos: FF Lebring-St. Margarethen

Galerie